Faq

Frequently asked questions oder zu Deutsch: häufig gestellte Fragen.

Onlineshop & Weinversand

Wie bestelle ich im Onlineshop?

Unseren Onlineshop erreichen Sie über die Schaltfläche "Weinshop" in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand. Auf der Weinshopseite haben Sie Zugang zu den neusten Empfehlungen sowie den Produktkategorien wie beispielsweise Weiß- oder Rotwein. Ein Klick auf das Bild, den Namen oder den Detail-Knopf eines Weins oder Produkts führt Sie zur Produktseite, wo Sie Ihre gewünschte Bestellmenge eintragen und Ihren Wunschwein anschließen mit dem Knopf "Hinzufügen" in den Warenkorb legen können. Abschließen können Sie den Bestellprozess, indem Sie durch klicken auf das Warenkorbsymbol am oberen Bildschirmrand, Ihren fertigen Warenkorb anzeigen und den dort beschriebenen Bestellprozess durchlaufen.

WICHTIG: Vergessen Sie nicht, die richtige Versandart (Standard oder kostenlos) auszuwählen. Der kostenlose Versand gilt nur für eine Bestellung von 12 Flaschen oder mehr. Haben Sie weniger als 12 Flaschen im Warenkorb, wählen Sie bitten beim Versandteil den Standard DPD-Versand (5,95€) aus.

Ich bin bereits Kunde im alten Weinshop gewesen. Muss ich jetzt ein neues Konto anlegen?

Leider ja. Bei dem neuen Onlineshop handelt es sich um ein komplett neues System, das mit dem alten leider nicht kompatibel ist. Ihre Benutzerkonten und Zugangsdaten aus dem alten Onlineshop können wir zudem aus Sicherheitsgründen nicht von Hand in das neue System übertragen, da Ihr Passwort selbst für uns unsichtbar ist. Sie können aber ganz einfach ein neues Benutzerkonto anlegen, indem Sie beim Bestellvorgang einfach Ihre Email-Adresse und Ihr Wunschpasswort eingeben und anschließend auf "Konto erstellen" klicken. Im nächsten Schritt tragen Sie wie gewohnt Ihre Rechnungs- und Lieferadresse ein. Nach Ihrer ersten Bestellvorgang erinnert sich unser Shop dann an Ihre Adressdaten und Sie können bei Ihrer zweiten Bestellung stattdessen den "Einloggen"-Befehl verwenden. Für weitere Fragen steht Ihnen auch gerne unser Webmaster Michael zur Verfügung: mika@weingut-jung-kandel.com

Was ist Ihr Liefergebiet?

Wir liefern innerhalb von Deutschland zu den angegebenen Versandbedingungen. Lieferungen ins Ausland verlangen nach einem speziellen Auftrag, da jede Nation andere Auflagen und Steuern bezüglich Alkoholeinfuhr hat. Generell ist es möglich, ins Ausland zu liefern. Wir benötigen jedoch etwas mehr Zeit, die notwendigen Lieferbedingungen in Erfahrung zu bringen und Ihnen ein Angebot zu machen. Sprechen Sie uns einfach an.

Ab wie vielen Flaschen liefen Sie?

Bei uns gibt es keine Mindestbestellmenge. Wir liefen also schon ab der ersten Flasche. Dafür berechnen wir für eine Lieferung innerhalb des deutschen Festlands 5,95€ Versandgebühr. Ab einer Bestellmenge von 12 Flaschen oder mehr entfällt diese Versandgebühr. Bei Bestellabschluss im Onlineshop können Sie dann einfach die kostenfreie Versandmethode auswählen.

Welche Zahlungsmethoden akzeptieren Sie?

Im Onlineshop

Kreditkarte (via PayPal)
PayPal
Rechnung

Bei uns können Sie bequem mit PayPal oder auf Rechnung bestellen. Der Kauf auf Rechnung setzt die notwenige Bonität voraus. Die Zahlungsoption via Kreditkarte folgt in Kürze.

Im Hofladen und in der Weinstube

Bar
EC

Bei uns im Anwesen können Sie Bar oder mit EC-Karte bezahlen. Sollten Sie Bar bezahlen wollen, beachten Sie bitte, dass wir aus Sicherheitsgründen keine 200- und 500-Euro-Scheine akzeptieren können.

Wie verwende ich Promo- und Gutscheincodes?

Sollten Sie einen Promo- oder Gutscheincode haben, können Sie diesen direkt im Warenkorb eintragen. Klicken Sie dazu einfach auf das Eingabefeld "Promo code?" unten rechts im Warenkorb, geben den Code im erscheinenden Feld ein und klicken anschließend auf "Gutschein einlösen". Sofern Ihr Code korrekt eingegeben wurde und gültig ist, erhalten Sie eine entsprechende Nachricht.

Ab wann gibt es Mengenrabatt?

Grundsätzlich bieten wir natürlich Mengenrabatt an. Unsere Philosophie in der Preisgestaltung sieht jedoch vor, dass ALLE Kunden einen fairen Preis für unsere Weine bezahlen — nicht nur die, die nach Mengenrabatt fragen. Sollten Sie jedoch eine Sammelbestellung mit Ihren Freunden und Bekannten in Erwägung ziehen, fragen Sie uns vorher kurz nach den Möglichkeiten. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot. Beachten Sie aber, dass wir diese Diskussion erst ab 200 Flaschen aufwärts führen sollten.

Kann ich meine Bestellung online prüfen?

Unser neues Shopsystem speichert nur Ihre eingetragenen Adressdaten, sofern Sie beim Bestellprozess ein neues Konto erstellt haben — nicht Ihre Bestellungen. Informationen über Ihre Bestellung erhalten Sie via Email nach dem Abschließen des Bestellvorgangs. Sollten Sie zwischenzeitlich Fragen zu Ihrer Bestellung haben, können Sie uns einfach per Email oder telefonisch kontaktieren.

Was muss ich bei der Lagerung der Weine beachten?

Stehend oder liegend?

Bis vor wenigen Jahren wurden Weine fast ausschließlich liegend gelagert. Dies geschah deshalb, damit der Korken immer in Berührung mit der Flüssigkeit stand und nicht austrocknete. Ein ausgetrockneter Korken sorgt für den typischen, essigartigen Korkgeschmack. Heutzutage werden Weinflaschen aufgrund von Korkknappheit und damit verbundener Preisexplosion oft mit Korken aus Kunststoff oder mit einem Schraubverschluss versiegelt. In so einem Fall spielt es keine Rolle, ob die Flaschen stehend oder liegend gelagert werden. Für Flaschen mit Naturkorken gilt jedoch immer: liegend lagern.

Wenig Licht bitte.

Die Haltbarkeit des Weins steht und fällt mit der Menge an Licht, der er während seiner Lagerung ausgesetzt ist. Je mehr Sonnenstrahlen Wein aushalten muss, desto mehr reduziert sich seine Haltbarkeit. Aus diesem Grund wird Rotwein meist nur in dunklem Buntglas abgefüllt, denn dieses Glas hält wesentlich mehr UV-Strahlung ab. Jedoch kann auch das den negativen Effekt von zu viel Sonneneinstrahlung nicht völlig verhindern. Daher sollten Sie Ihren Wein nur an lichtgeschützten Orten aufbewahren – beispielsweise in der Speisekammer, im Keller oder in speziell angemieteten Lagerräumen.

Die perfekte Lagertemperatur.

Die Qualität eines gelagerten Weins ist nicht zuletzt von der Temperatur abhängig, in der er zuvor aufbewahrt wurde. Sollten Sie Ihren Wein nur für einen geringeren Zeitraum (bis zu ein Jahr beispielsweise) lagern wollen, sind Temperaturen bis 20 Grad Celsius überhaupt kein Problem. Schwieriger wird es jedoch dann, wenn Sie den Wein über mehrere Jahre hinweg lagern und reifen lassen wollen. Dazu muss es der Wein bedeutend kühler haben. 12 bis 8 Grad stellen ideale Lagertemperaturen dar. Zudem besonders wichtig: Die Temperaturen sollten nicht zu sehr schwanken! Durch Unregelmäßigkeiten in der Umgebungstemperatur wird die Alterung des Weins schneller vorangetrieben. Das Risiko von zu großen Temperaturschwankungen kann beispielsweise durch die Abschottung des Kellerfensters oder die nachträgliche Dämmung von Kellerwänden minimiert werden.

Lagerungsdauer.

Die Lagerungsdauer ist ein schwieriges Thema, da jeder Wein anders ist und jeder Kunde, seinen Wein anders lagert. Beides beeinflusst die maximale Lagerungsdauer stark. Als Faustregel kann man sich merken, je mehr Tannin der Wein enthält, desto lagerfähiger ist er und je süsser der Wein, desto länger kann man ihn aufheben. Je mehr Säure ein Wein hat, desto länger ist er haltbar, denn die Säure verhindert das Wachstum von Bakterien, die den Wein durch Umwandlungsprozesse verderben lassen könnten. Weine mit wenig Säure reifen zwar schneller, sind aber auch nicht so lange haltbar. Die meisten Weine bei uns halten sich bei korrekter Lagerung ohne Probleme 2 bis 3 Jahre. Manche Weine, wie beispielsweise der Cabernet Cortis haben deutlich höheres Lagerungspotential und reifen noch in der Flasche nach. Sollten Sie planen, einen Wein von uns länger aufheben zu wollen, können Sie uns einfach ansprechen. Wir verraten Ihnen die empfohlene Lagerungsdauer für Ihren spezifischen Wein bzw. Jahrgang.

Wo sind die Literweine?

Auch wenn wir alles Mögliche tun, damit Ihr Wein sicher bei Ihnen ankommt (hochwertige Verpackung; kompetenter Lieferpartner DPD), kommt es manchmal eben zum Schadensfall und eine Flasche geht zu Bruch. Dies passiert nur bei ganz wenigen Lieferungen. Wenn es passiert, passiert es jedoch bei den Literweinen. Irgendetwas an der Flaschenform scheint zwar gut für die Lagerung im Keller zu sein, aber wohl nicht für die Paketlieferung. Da wir angesichts der Zahlen keine sichere Lieferung garantieren können und sowohl Ihnen, als auch uns den Ärger im Falle eines Flaschenbruchs ersparen wollen, haben wir die Literweine nicht mehr im Onlineshop gelistet. Sofern Sie jedoch bereit sind, das Risiko für die Lieferung selbst zu tragen, versenden wir auch gerne. Im besten Fall jedoch sollten Sie zu uns in den Weinverkauf kommen. Direkt vom Hof sind Sie nicht nur sicher, dass Ihr Wein unbeschadet bei Ihnen ankommen, Sie bekommen auch noch einen Ab-Hof-Rabatt.

Weinproben & Events

Wann kann man Ihren Wein probieren?

Bei uns haben Sie vielfältige Möglichkeiten, unsere Weine zu probieren und Ihren Favoriten zu finden.

In unserem Hofladen können Sie vor Ihrem Kauf stets probieren. In der Weinstube können Sie eine besprochene Weinprobe buchen. Lassen Sie uns hierfür zuvor wissen, mit wie vielen Personen diese stattfinden soll und welche Weine verkostet werden sollen.

Wenn Sie unsere Weine in ganz eigenen Flair testen möchten, eignen sich unsere Events wie Jazz meets Wine oder der Grillabend mit sommerlicher Weinprobe dazu.

Und wenn Sie unseren Wein bei sich zuhause probieren möchten, finden Sie in unserem Weinshop verschiedene vergünstigte Probierpakete; komplett mit Weinbeschreibung und Aromarad für die perfekte Weinprobe daheim.

Kann man bei Ihnen eine besprochene Weinprobe oder ein Sensorikseminar zum Beispiel für eine Firmenfeier oder einen Geburtstag buchen?

Ja. Zu den Öffnungszeiten unserer Weinstube können Sie dort immer eine besprochene Weinprobe durch einen unserer Winzer buchen. Veranstaltungen außerhalb sind ebenfalls möglich. Diese müssen jedoch zeitlich in unseren Terminkalender passen und eine gewisse Personenanzahl (min. 15 Personen) sollte schon vorhanden sein. Sprechen Sie uns einfach an und wir werden sehen, was wir auf die Beine stellen können.

Ich habe ein Konzept für eine Veranstaltung, nur der Wein fehlt mir. An wenn kann ich mich wenden, wenn es um Kooperationen geht?

Wir freuen uns immer über geschäftliche Kooperationen. Am besten ist es, wenn Sie uns eine kurze Email mit Ihrem Vorhaben und der voraussichtlich benötigten Menge Wein (alternativ: Personenanzahl) an info@weingut-jung-kandel.com schreiben. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden und mit Ihnen ein Konzept erstellen.

Ist es möglich, eine Weinbergsführung bei Ihnen zu einem Wunschtermin zu buchen?

Das kommt darauf an, was Sie genau möchten. Eine simple Führung durch unsere Anlagen ist sehr leicht machbar, wenn es sich terminlich einrichten lässt. Eine Weinprobe mit Pfälzer Vesper so, wie es bei unseren festen Weinbergsführungen stattfindet, bedeutet einen größeren Aufwand, ist aber auch grundsätzlich möglich. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit und wir machen Ihnen ein Angebot.

Wir möchten gerne unsere Kinder mit zu einem Ihrer Events nehmen. Müssen wir für sie den Vollpreis zahlen?

Nein. Kinder bis 6 Jahren können kostenfrei mit dabei sein. Teilen Sie uns die Anwesenheit aus Platzgründen bitte trotzdem mit. Kinder zwischen 7 und 12 Jahren zahlen den halben Preis.

Haben Sie Ferienwohnungen?

Nein. In der näheren Umgebung finden sich jedoch eine Reihe an Übernachtungsmöglichkeiten.

Noch fragen offen?

Schreiben Sie uns gerne auf Facebook, oder Instagram.
So haben andere Weinliebhaber auch was davon. Für die nicht allgemeinen Fragen gibt es natürlich auch noch E-Mail (info@weingut-jung-kandel.com) und Telefon (07275 2229).
© 2018 | WEINGUT JUNG Kandel — Weinkultur. Für alle.
Fragen & AntwortenAllgemeine GeschäftsbedingungenWiderrufsrechtDatenschutzImpressum